< zurück

Empfehlung zur getreidefreien Fütterung

Fütterung ohne Getreide

Die getreidefreie Fütterung ist für viele Pferde empfehlenswert, die leichtfuttrig sind und schlichtweg alleine mit Heu und Gras als Nährstoffquelle ausreichend mit Hauptnährstoffen versorgt sind.


Auch bei Stoffwechselempfindlichkeit oder im Allergiegeschehen ist oft eine Fütterung ohne Getreide empfehlenswert und notwendig.

Welche Mengen?

Je nach Futterverwertung, Bewegung, Haltung und Alter ist zu entscheiden, welche Heumenge für das Pferd optimal ist. Abhängig letztendlich immer auch vom Nährstoffprofil des Heus und der körperlichen Verfassung des Pferdes. Wichtig bei einer solchen naturnahen Fütterung ist, die optimale Heumenge festzulegen. Schwerfuttrige Pferde oder Pferde die sich viel bewegen und wenn eher nährstoffarmes Heu zur Verfügung steht, kommen gut mit einer uneingeschränkten Heuaufnahme zurecht. Viele Pferde werden aber durch zu viel Heu zu dick und dann muss die Heumenge eingeschränkt werden. Hier sollte außerhalb der Weidezeit die Heumenge immer mit mind. 1,75 % des Körpergewichtes gewählt werden, ansonsten leidet der Magen-Darm-Trakt. Und je nach individueller Veranlagung kann dann die Menge nach oben angepasst werden. Die meisten Pferde kommen sehr gut mit Heumengen von 1,75 bis 2 % des Körpergewichtes klar.

Naturnahe Krippenfuttermittel und Vitalstoffe zur Abrundung

Als naturnahe Krippenfuttermittel eignen sich unmelassierte Rübenschnitzel (sehr zuckerarm), Heucobs, Luzerne, Samen (wie u.a. Leinsamen, Hanfsamen, Schwarzkümmelsamen) und wertvolle kaltgepresste Pflanzenöle (z.B. Leinöl). Zur ausgewogenen Abrundung der fehlenden Vitalstoffe (Mineralstoffen, Vitaminen, Spurenelementen, Aminosäuren und natürlichen Antioxidantien) empfehlen wir unser OrthoComplex 711 einzusetzen. Dieses wurde speziell für die getreidefreie Ernährung konzipiert und liefert auf höchsten Niveau wertvolle Vitalstoffe, um Fehlernährungen zuverlässig zu vermeiden und Nährstofflücken der getreidefreien Fütterung zu schließen.

Empfehlungen für eine getreidefreie Fütterung; Mengen pro Tag

Ideales Körpergewicht
des Pferdes
Heu (1. Schnitt nach der Blüte) Krippenfutter
(z.B. Heucobs)
OrthoComplex 711
(Menge je nach Alter und Leistung)
200 kg 5 – 4 kg 150 – 300 g 20 – 30 g (= 1,5 Messl.)
300 kg 5,5 – 6 kg 200 – 400 g 30 – 40 g (= 2 Messl.)
400 kg 7 – 8 kg 300 – 500 g 40 – 50 g (= 2,5 Messl.)
500 kg 9 – 10 kg 400 – 600 g 50 – 60 g (= 3 Messl.)
600 kg 10 – 12 kg 500 – 700 g 60 – 70 g (= 3,5 Messl.)
700 kg 12 – 14 kg 600 – 800 g 80 g (= 4 Messl.)

Ergänzende Informationen

Die oben genannten Mengen dienen der Orientierung und haben sich in der Praxis für viele Pferde bewährt. Pferde sind oft sehr individuell zu betrachten und so kann es gut sein, dass im speziellen Fall Mengenanpassungen notwendig sind. Während der Sommermonate Heu und Krippenfuttermenge an die Grasaufnahme und Futterkondition anpassen, um Übergewicht zu vermeiden.
Heumengen auf mind. 2 – 3 Mahlzeiten pro Tag aufteilen und am besten zur Erhöhung der Fresszeiten engmaschige Heunetze einsetzen. Bei der Heumenge geben wir Ihnen eine Spanne an, da Heu sehr unterschiedlich vom Nährstoffprofil sein kann.
Stroh kann zusätzlich einsetzt werden, wenn hygienisch gutes Stroh zur Verfügung steht und keine Empfindlichkeit der Atemwege vorliegt.
Bitte außerdem Salzleckstein zur Verfügung stellen.
Beim OrthoComplex 711 haben wir Ihnen außerdem eine Spannbreite in der Dosierung angegeben. Während des Fellwechsels, Erkrankung, Stress, Darmproblemen oder auch bei älteren Pferden können Sie gerne die höhere Dosierung wählen. Gesunde Pferde mit normaler Leistung sind bereits gut versorgt, wenn Sie die niedrigere Dosierung einsetzen.
Während der Wintermonate gerne Samen und kaltgepresste Öle zu füttern, um den Bedarf an essentiellen Fettsäuren zu optimieren.
OrthoComplex 711 enthält absichtlich keine Kräuter, so können Sie die Fütterung optimal bei Bedarf mit Kräutern oder anderen naturheilkundlichen Mitteln aufwerten, wenn Bedarf besteht.